Micro-Jet von Multiplex


Fotos folgen.

Der Micro-Jet aus dem Hause Multiplex ist ein kleiner agiler Jet aus dem bekannten Material Elapor.

Der Kauf dieses Modells war reiner Zufall: Bei der Suche nach Komponenten für meinen Voodoo bin ich auf eine interessante Auktion eines großen Internetportals gestoßen, bei dem neben einem Hacker-Regler, einem MEGA 16/15/3 Motor und zwei Hitec HS-56HB Servos auch dieser kleine Jet versteigert wurde.
Der MEGA-Motor wanderte in den Voodoo, die restlichen Komponenten verblieben im Micro-Jet.

Der Aufbau beschränkte sich auf das Einkleben der Servos sowie des Motors und dem Einbau der restlichen RC-Komponenten, da der Rumpf bereits fertig aus einem Teil geliefert wird. Die Winglets habe ich mittels Neodymmagneten und CFK-Stab abnehmbar gestaltet, sodass der Flieger noch einfacher in einem flachen Karton transportiert werden kann.

Der Erstflug erfolgte noch mit einem MEGA 16/15/4 Motor an einem 3 zelligen Lipo und Graupner Speed 6x5,5. Mit diesem Antrieb ging der Micro-Jet sehr schnell senkrecht, da das Schub-Gewichtsverhältnis gut 2:1 betrug. Allerdings war der Micro-Jet in dieser Ausstattung knapp über 420g schwer und ich wollte ihn unbedingt deutlich unter 400g bringen.

Mittlerweile habe ich zwei kleine Aussenläufer von 24 bis 30g getestet aber noch nicht den optimalen Motor gefunden. Entweder ist die Leistung nicht wie gewünscht oder der Motor wird entsprechend zu heiss. Ich werde bei Gelegenheit weitere Motoren testen und hoffentlich ein leichtes und leistungsstarkes Modell finden.

Der Micro-Jet ist mit dem neün Gewicht auf jeden Fall deutlich gutmütiger geworden, war aber mit über 420g auch angenehm und gut zu steürn.
Der Start war aufgrund der guten Motorisierung auch gut machbar, aber dennoch schwerer als zum Beispiel mit einem gleich motorisierten Funjet.

Flug- beziehungsweise Jet-Anfängern kann ich dieses Modell nicht empfehlen. Es neigt bei unzureichender Motorisierung oder schwachem Wurf zum Durchsacken nach dem Handstart. Zudem reagiert es bei zu eng geflogenen Kurven mit wackelnden Bewegungen. Der beigelegte 400er Bürstenmotor ist meiner Meinung nach gemessen an der erzielbaren Leistung zu schwer. Ein Brushlessmotor ist bei dem Modell auf jeden Fall empfehlenswert und erhöht den Flugspaß erheblich.

Kurzum: Das Modell eignet sich hervorragend für den fortgeschrittenen Piloten mit Speed-Erfahrung und guten Augen. Wer bisher noch kein schnelleres Modell geflogen ist, dem sei an dieser Stelle der deutlich sanftmütigere Funjet empfohlen.

Vorerst letzter Motor: VS2210C/PYL
Die Suche nach einem passenden Motor mit geringem Gewicht und dennoch sehr guter Leistung war nun erfolgreich. Ich bestellte mir bei VS-Modelltechnik einen VS2210 Bausatz, der mit 8 Windungen 0,6mm Draht im Dreieck verschaltet aufgebaut wurde.
Erste Messungen auf meinem Motorenteststand zeigten sehr zufriedenstellende Ergebnisse: Leistung knapp unter einem MEGA 16/15/3 Motor bei halber Masse (38g statt 76g), leicht niedrigerem Stromverbrauch und ordentlicher Effizienz (>70%).

Für den Motor wurde mittels CFK-Stäben ein Motorspant eingharzt und dieser nach dem Aushärten montiert.
Der Erstflug mit dem VS-Motor erfolgte am nächsten Tag und verlief sehr gut. Der Microjet geht natürlich endlos senkrecht (bereits aus der Hand heraus, wenn man möchte) und fliegt wie gewünscht sehr schnell. Eine Geschwindigkeitsmessung mittels Staudruck werde ich gegebenenfalls noch durchführen. Er wird aufgrund der kleineren Größe, des geringeren Gewichts und des kleineren Luftwiderstandes schneller als ein ähnlich motorisierter Funjet. Wenn man den Motor ausschaltet, kann man mit dem Microjet bei Bedarf sogar leicht segeln. Dies verfehlt jedoch meiner Meinung nach den Einsatzzweck eines solchen Modells, ist aber bei der Landung nützlich.


Motor VS2210/PYL 8Y600       Flugregler Castle Creations Phoenix 35       AR6100 DSM2 Empfänger
VS2210/8Y600
Castle Creations Phoenix 35
Spektrum AR6100 DSM2


Aktüller Zustand: flugbereit

Technische Daten

  • Spannweite: 660 mm
  • Rumpflänge: 600 mm
  • Abfluggewicht (inkl. Akku): folgt
  • Leistungsgewicht (Eingang): 880 Watt/kg
  • Steürung: Höhe/Motor/Qür
  • Motor: VS2210/PYL 8Y600, 2.932 Umdrehungen/V, 27,5x24mm, 38g - beschleunigt die 4,7² auf 25.000 Umdrehungen bei 10,65V
  • Luftschraube: Graupner CamSpeed 4,7x4,7
  • Regler: Castle Creations Phoenix 35
  • Empfänger: Spektrum AR6100 DSM2
  • Akku: 3s1p LiPo 1300mAh 25C
  • Servos: 2x Hitec HS-56HB
  • Modifikationen: Rumpfdeckel vollkommen abnehmbar mit Nylon-Schrauben fixiert, Winglets abnehmbar mit CFK-Stäben und Magneten gesichert